Viele Unternehmen noch immer unzureichend geschützt

Einer Studie von Ernst & Young zufolge hängen viele Unternehmen in Sachen Datensicherheit gegenüber modernen Hackerangriffen weit hinterher. Knapp ein Drittel der 1836 befragten Manager aus 64 Ländern verzeichnen täglich einen Anstieg an Angriffen auf ihre IT-Infrastruktur. Ungefähr 84 Prozent der Befragten gestehen eine mangelhafte Informationssicherung. Insbesondere mobile Endgeräte, Cloud-Computing oder Social Media genießen einen anhaltenden Trend, sind aber für die meisten Unternehmen in puncto Sicherheit schwer zu kontrollieren. Bei 63 Prozent der Firmen fehlt sogar ein formales Sicherheitskonzept und soll auch vorerst nicht geplant werden. Lediglich bei rund der Hälfte der Befragten Manager ist Datensicherheit überhaupt ein Thema.

Quelle: Spiegel.de

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.