Richtlinie zur Meldepflicht für Unternehmen in Planung

EU-Kommissarin Neelie Kroes plant eine EU-weite Richtlinie, bei der Unternehmen dazu verpflichtet werden, IT-Angriffe und den Verlust von Kundendaten zu melden. Bei Nichteinhaltung dieser Richtlinie drohen den Unternehmen scharfe Strafen und Sanktionen. Im Fokus stehen dabei Internet Service Provider, E-Commerce-Plattformen, Zahlungsabwickler, soziale Netzwerke, Suchmaschinen, Cloud-Betreiber, App-Anbieter und Betreiber von Kritischen Infrastrukturen. Im Zeitraum von Mai bis Juli 2012 waren über 370.000 Internetnutzer von einem Angriff auf ihre privaten Daten betroffen. Dabei wurden über 100.000 Zugangsdaten für den Onlineeinkauf entwendet und fast 49.000 E-Mail-Konten gehackt.

Quelle: Golem.de

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.