Netzwerke mit dem Schwerpunkt Datensicherheit

Tag für Tag sehen sich Unternehmen nicht nur mit einer steigenden Zahl an Angriffen auf ihre IT-Netze konfrontiert, sondern stoßen mit herkömmlichen Sicherheitslösungen bei immer ausgefeilteren Angriffstechniken an ihre Grenzen. Spätestens beim Verlust von Kundendaten oder beim Ausfall ihrer Systeme beschäftigt sich die Unternehmensführung intensiver mit der Thematik IT-Sicherheit, denn Imageschäden sowie Dienstausfälle jeglicher Form führen zum Vertrauensverlust von Kunden und zu Umsatzeinbrüchen. Allein die Ausgaben für IT-Sicherheit um einige Euro nach oben zu korrigieren, führt unter Umständen nicht zum gewünschten Effekt. Daher nutzen viele Unternehmen die Vorteile von Unternehmensnetzwerken zum gemeinschaftlichen Vorgehen gegen Sicherheitsrisiken. Der Nutzen liegt auf der Hand: Informationsaustausch mit IT-Sicherheitsexperten, Hilfe bei Sicherheitsaspekten, Verbesserung der Qualitätsstandards und viele weitere Synergieeffekte die letzten Endes zu einer besseren Sicherheit der Unternehmensnetzwerke führen. Aus diesem Grund möchte die ESCI-Redaktion einige interessante Netzwerke kurz vorstellen.

AK KRITIS
Im Rahmen der Gesellschaft für Informatik e.V. (GI) trifft sich regelmäßig der Arbeitskreis „Kritische Informations- und Kommunikationsinfrastrukturen“ (AK KRITIS) der Fachgruppe SECMGT zusammen. Seit 2011 beschäftigt sich die Fachgruppe, bestehend aus Vertretern aus Forschung, Politik und Wirtschaft, mit den Anforderungen, Vorgehensweisen und praktischen Erfahrungen hinsichtlich des Schutzes Kritischer Infrastrukturen (KRITIS). Ferner soll mit definierten Standards ein einheitliches Verständnis und der Schutz von KRITIS verbessert werden. Das ESCI-Forschungsteam gehört hier ebenfalls zu den Teilnehmern des Arbeitskreises.
Hier geht es zur Webseite des AK KRITIS

CAST
Das Competence Center for Applied Security Technology (CAST e.V.) bietet vielfältige Dienstleistungen im Bereich der Sicherheit moderner Informationstechnologien und ist Ansprechpartner für IT-Sicherheitsfragen. Sein Kompetenznetzwerk vermittelt auf allen Ausbildungsebenen Wissen über IT-Sicherheitstechnologie – von Unterstützung für den Studienschwerpunkt IT-Sicherheit an der TU Darmstadt bis hin zur berufsbegleitenden Aus- und Weiterbildung. Mit Informationsveranstaltungen, Beratung, Workshops und Tutorials unterstützt CAST die Anwender bei Auswahl und Einsatz von bedarfsgerechter Sicherheitstechnologie. Ziel des CAST e.V. ist es, dem wachsenden Stellenwert der IT-Sicherheit in allen Wirtschaftszweigen und Bereichen der öffentlichen Verwaltung die erforderliche Kompetenz gegenüberzustellen und weiterzuentwickeln. Auch hier konnten bereits Vertreter des ESCI-Teams einen Beitrag leisten.
Hier geht es zur Webseite des CAST e.V.

SeSamBB
Sicherheitsexperten des Kooperationsnetzwerks SeSamBB – Security und Safety made in Berlin-Brandenburg widmen sich in interdisziplinären Projekten den Herausforderungen der inneren und öffentlichen Sicherheit multinationaler Konzerne, kleiner- und mittelständischer Unternehmen und universitärer Forschungseinrichtungen genauso wie den Sicherheitsaspekten in Unternehmen. Hier will der Verband neue Qualitätsstandards entwickeln und langfristig etablieren. Ziel ist es, nachhaltige Lösungen zu finden, d.h. ein Umdenken in Systemen und Prozessen anzustoßen. Um diesem Ziel gerecht zu werden, agiert SeSamBB über die Grenzen des Verbandes hinaus in offener Kooperation mit anderen nationalen und internationalen Netzwerken.
Hier geht es zur Webseite des SeSamBB

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.